Klare Spirituose, die hauptsächlich aus Waser und Ethanol besteht. Der fast neutrale Geschmack entsteht durch die kontinuirliche Destillation mit Rektifikationkolonnen und anschließender Filtration sowie durch andere Schönungsverfahren. Als Rohstoffe sind Getreide und/oder Kartoffeln zugelassen. Auch sonstige landwirtschaftliche Rohstoffe sind für die Erzeugung zugelassen, müssen allerdings in der Kennzeichnung gut sichtbar angegeben werden. Vodka muss in der EU einen Mindestalkoholgehalt von 37,5% vol vorweisen, kann bis zu acht Gramm Zucker je Liter Fertigerzeugnis enthalten und darf nicht gefärbt sein.